Externer Link: http://www.dena.de/de/themen/thema-strom/
Kontakt
Schnellsuche

Energie sparen

Im Bereich der Gebäudetechnik spielt die

Heizungssteuerung

Heizungssteuerungeine wesentliche Rolle.

Bei den Betriebskosten eines Gebäudes stellt der Heizkostenanteil ein großes Potential dar, Energie einzusparen.

Beispielsweise die Heizungs-Einzelraumsteuerung. Die Temperatursteuerung erfolgt hierbei nicht mehr direkt durch das Heizungsventil am Heizkörper sondern über einen separaten Temperaturfühler. Ein Vorteil ist beispielsweise die automatische Absenkung der Heizung beim Lüften.

Auch möglich ist die Heizungssteuerung von unterwegs. Das bedeutet, dass Ihre Heizung bereits vorgeheizt ist, bis Sie zu Hause angekommen sind. Mit dieser Technik kann auch Ihre Sauna zu einem gewünschten Zeitpunkt vorgeheizt werden.

Der Markt bietet heutzutage gut durchdachte Lösungen - Wir setzen sie für Sie um.

Kontrollierte Wohnraumlüftung

Kontrollierte WohnraumlüftungEine kontrollierte Wohnraumlüftung wird dann eingesetzt, wenn die Hülle des Gebäudes durch eine gute Abdichtung, beispielsweise durch neue Fenster besitzt, so dass das Innere des Gebäudes nur noch wenig - unkontrollierten - Luftaustausch mit der Außenluft erlaubt.

Dies kann mit einem Wärmetauscher zur Wärmerückgewinnung kombiniert werden, die in der kalten Jahreszeit dafür sorgt, dass die ausströmende warme Innenluft die zuströmende Außenluft erwärmt und so möglichst wenig Wärmeenergie dem Gebäudeinneren entzogen wird.

Durch diese Maßnahmen sind sehr hohe Energieeinsparungen möglich.

Energie erzeugen

Wollen Sie ein eigener Energielieferant sein? Verbrauchsenergiekosten durch eigene Energielieferungen refinanzieren?

Umweltfreundliche und langlebige Technik verwenden? Dann ist

Photovoltaik

Photovoltaikein Thema[1] für Sie.

Bereits bei der Anschaffung der Anlage gibt es Möglichkeiten, diverse Förderprogramme[2] des Bereiches "erneuerbare Energien" in Anspruch zu nehmen. Ihre Investitionen sind zudem steuerlich absetzbar.

Passend zum Thema:

Klima und Komfort: Aktiver Sonnenschutz, Fußbodenheizung und keinen Staubsauger mehr schleppen.

Alt- und Neubauinstallation: Vom Auswechseln eines Leuchtmittels im Bestand bis zur Elektroinstallation Ihres Neubaus.

Standardinstallation und Erweiterung: Was versteht man eigentlich unter einer Standardinstallation? Wie lässt sich diese sinnvoll erweitern?

Kleinteiliges und Reparaturen: Ein Bewegungsmelder fehlt? Notwendige Reparaturen oder auch Nachrüstarbeiten.

Elektroplanung: Wir sind noch immer in der Lage, auch anhand einfacher Grundrissdarstellung auf Papier die Installationen zu planen.

auch interessant:

Multimedia@Home: TV, Audio, EDV, Telefon, Fax, Internet. Aus einer Installationsdose.

Lichtinstallation: Raumbeleuchtung und ausgefeilte Lichtszenen.

Kommunikationstechnik: Telefonanschluss, Telefonanlagen und komplexe Gebäudekommunikationssysteme.

Objektsicherung: Einbruchsicherung, Alarm, Zutrittkontrollen, Rauchfrühwarnmelder und Brandmeldesysteme.

Linkliste

Top-Suchbegriffe