Externer Link: http://www.dena.de/de/themen/thema-strom/
Kontakt
Schnellsuche

Multimedia@Home

Multimedia@HomeFernsehen in mehreren Räumen? Telefon in verschiedenen Zimmern? Zugang zum Datennetz im ganzen Haus?

Alles ist möglich! Heutzutage besteht der Anspruch, in nahezu jedem Raum im Haus an bestimmte Netze angeschlossen sein zu können. Bezüglich der Installation bieten sich diverse Möglichkeiten.

TV - Telefon - Datennetze

Wir empfehlen zunächst eine sternförmige Installation. Das heißt, dass jedes Endgerät direkt mit der zentralen Einheit verbunden ist. Sollte einmal ein Fehler an einem Endgerät vorliegen, laufen alle anderen angeschlossenen Endgeräte trotzdem noch immer einwandfrei. Der flexible Aufbau mittels dieser Typologie ermöglicht leicht Änderungen und Erweiterungen.

Multimedia-Verkabelung

Im Rahmen der Planungsphase Ihres Neubaus oder der Modernisierung Ihres Bestandsgebäudes sollte berücksichtigt werden, in welche Räume und an welche Wände Anschlussdosen für TV, Telefon und PC gesetzt werden. Immer mit Bedacht darauf, dass sich das Wohnumfeld einmal ändern könnte und dann trotzdem noch flexibele und ausreichende Multimedia-Versorgung besteht. Zudem sind zu viele Elektrodosen in einem Raum heute nicht mehr zeitgemäß und auch optisch nicht ansprechend. Doch auch hierfür gibt es gute Lösungen.

Inzwischen ist eine Multimedia-Grunddose so strukturiert, dass sie spielend leicht flexibel mit diversen Medien (TV, Telefon, PC) bestückt werden kann. Durch bloßes Umstecken von Modulen ist jederzeit eine Veränderung möglich. So können TV, Telefon, Internet / Datennetzwerke ideal genutzt werden - in jedem Raum.

Unordnung bei vielen Kabeln? Das muss nicht sein. Die Medien-Verteilung für TV, Telefon und Datennetzwerke wird übersichtlich im Verteilerschrank verstaut.

Wir arbeiten seit langem erfolgreich mit dem HomeWay®[1]-System - zur Zufriedenheit unserer Kunden.

Multiroom-Systeme

Multiroom-SystemeBild und Ton im ganzen Haus.

Multiroom-Anlagen ermöglichen die komfortable Verteilung von Bild und Ton im gesamten Haus. Sie genießen Ihre Lieblingsmusik in jedem Raum - unabhängig davon können Ihre Familienmitglieder parallel in anderen Räumen z. B. DVD sehen. Musikverteilung bis ins Badezimmer. Sie können Ihre Hifi-Anlage über eine einfache Bedienkonsole in jedem Raum in den wichtigen Funktionen bedienen. Lassen Sie sich von Ihrer Multiroom-Anlage morgens wecken. Entscheiden Sie, ob vom Radio oder der CD.

Ihr DVD-Player steht im Wohnzimmer, Sie möchten den Film jedoch im Arbeitszimmer sehen? Kein Problem. Hier hilft Multiroom-Video. Die DVD wird im Player abgespielt, Sie können über eine separate Fernbedienung im Arbeitszimmer die Funktionen wählen.

Multiroom-Anlagen schaffen höchsten Komfort, sind zukunftssicher und einfach zu bedienen.

Satellitentechnik

Satellitentechnik Aktuell können etwa 500 TV-Programme kostenlos über die Satelliten SES ASTRA[2] und Eutelsat[3] HOT BIRD™ empfangen werden. Und das Angebot wird steigen.

Mit einer Satellitenanlage bestimmen Sie das Programm. Sie haben freie Senderwahl und müssen sich nicht, wie beim Kabelfernsehen - auf eine Anzahl von Sendern beschränken.

Anders als beim Kabel-TV entstehen Ihnen mit einer SAT-Anlage auch keine monatlichen Kosten. Die einmalige Investition für die Anschaffung der Anlage ist jedoch jeden Cent wert.

Das Satellitenfernsehen bietet qualitätsbewussten Sehern die optimalen Möglichkeiten, denn Sie erhalten Ihr Programm direkt von der Quelle. Im Zusammenhang mit einem HDTV[4]-Fernseher können sie höchste Bild-Qualitäten erleben.

Egal ob DVB-S, DVB-T oder DVB-C, wir richten Ihnen die Anlage nach Ihren Bedürfnissen ein.

Wir installieren und konfigurieren Ihre SAT-Anlage - selbstverständlich auch Mehrteilnehmeranlagen. Lassen Sie sich beraten.

Passend zum Thema:

Kommunikationstechnik: Telefonanschluss, Telefonanlagen und komplexe Gebäudekommunikationssysteme.

Standardinstallation und Erweiterung: Was versteht man eigentlich unter einer Standardinstallation? Wie lässt sich diese sinnvoll erweitern?

Alt- und Neubauinstallation: Vom Auswechseln eines Leuchtmittels im Bestand bis zur Elektroinstallation Ihres Neubaus.

Kleinteiliges und Reparaturen: Ein Bewegungsmelder fehlt? Notwendige Reparaturen oder auch Nachrüstarbeiten.

Elektroplanung: Wir sind noch immer in der Lage, auch anhand einfacher Grundrissdarstellung auf Papier die Installationen zu planen.

auch interessant:

Lichtinstallation: Raumbeleuchtung und ausgefeilte Lichtszenen.

Objektsicherung: Einbruchsicherung, Alarm, Zutrittkontrollen, Rauchfrühwarnmelder und Brandmeldesysteme.

Energie sparen oder erzeugen: Sparen an der Heizung? Oder besser intelligent steuern? Was bietet Ihnen aktuelle Technik?

Klima und Komfort: Aktiver Sonnenschutz, Fußbodenheizung und keinen Staubsauger mehr schleppen.

Linkliste

Top-Suchbegriffe